Seit 2009 befindet sich das Studienseminar im City-Haus in der Leeraner Innenstadt.
Seit 2009 befindet sich das Studienseminar im City-Haus in der Leeraner Innenstadt.

 

Studienseminar Leer für das

Lehramt an Gymnasien

Bürgerm.-Ehrlenholtz-Str. 15

26789 Leer (Ostfriesland)

Tel. (0491) 4545228-0

Fax (0491) 4545228-7

E-Mail (allgemein):

Poststelle@seminar-ler-lgym.Niedersachsen.de

 

E-Mail-Bereitschaft Seminarleitung:

bereitschaft (at) studienseminar-leer.de

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag:

8.00 - 12.15 Uhr

 

Freitag:

8.00 - 12.00 Uhr

 

In den nieders. Schulferien:

08.00 - 12.00 Uhr

Zur internen Arbeitsplattform
Zur internen Arbeitsplattform

Von grenzenloser Bildung und Schule im Wandel

Digitalisierung wird in der Lehrerbildung in Leer konsequent gedacht: Der 3. Fachtag „Digitale Bildung Leer“, besucht von fast allen Referendaren und Referendarinnen des Studienseminars, fand diesmal angesichts der Corona-Bedingungen rein im Online-Format statt.

 

Dieses Jahr hatte der Fachtag angesichts der schulischen Erfahrungen während der Corona-Pandemie einen besonderen Stellenwert, den Jan Vedder - Lehrer, ehemaliger pädagogischer Seminarleiter an einem Studienseminar und Blogger - mit seinem als Livestream aus der Sparkasse Leer übertragenen Vortrag über „Grenzenlose Bildung - Schule im Wandel“ herausstellte: Es stelle sich die Aufgabe für Lehrkräfte, ein neues Verständnis vom Lernen und Lehren im 21. Jahrhundert zu entwickeln.

 

Digitale Kommunikation und Interaktion erweitern heute die Möglichkeiten von Schule und Unterricht bei der Ko-Konstruktion von Wissen und laden dazu ein, nach einem "Neuwert" zu suchen, so der Pädagoge. Wenn die Rahmenbedingungen gegeben seien, sei man beim Lernen nicht länger eingeschränkt durch Raum, Zeit und Personenkreise. Kompetenzen wie Kommunikation, kritisches und komplexes Denken und teambasierte Problemlösestrategien müssen an einer ’Schule im Wandel’ eine zentrale Rolle spielen, damit zukünftige Generationen Haltungen und Kompetenzen erwerben, die

sie befähigen, sich in einer dynamischen Gesellschaft zurecht zu finden und aktive Gestalter ihrer Zukunft zu werden", so Vedder. Medienkompetenz bedeute, „das Medium von Anfang an mitzudenken“ und es nicht nur als didaktische Hilfsmittel aus der Anwendungsperspektive zu betrachten, sondern auch auf der Meta- und moralischen Ebene.

Die Gedanken von Jan Vedder aus seinem Online-Vortrag wurden in diversen Workshops vertieft. Foto: Screenshot Landkreis Leer.
Die Gedanken von Jan Vedder aus seinem Online-Vortrag wurden in diversen Workshops vertieft. Foto: Screenshot Landkreis Leer.

Praxisnahe Workshops vermittelten im Anschluss Einblicke in die verschiedenen Möglichkeiten, digitale Medien in Lehre und Unterricht sinnvoll zu integrieren. Grundprinzip dabei war der fachliche Austausch mit Lehrkräften. Hierzu trugen neben Fachleiterinnen und Fachleiter des Studienseminars Leer und medienpädagogischen Beratern aus den Medienzentren Fachleute aus Universitäten und Bildungseinrichtungen bei.

 

In den Workshops wurden Impulse und Werkzeuge zum digitalen Arbeiten in der Schule und zum Übergang in zunehmend digitalisierte Lern- und Arbeitsumgebungen vermittelt: „Wie hole ich digital Feedback sinnvoll ein?“, „Lassen sich interkulturelle Kompetenzen durch neue Medien auf andere Art wirksam fördern?“, „Wie kann ich differenziertes Lernen durch die Anwendung bestimmter Apps noch einfacher umsetzen?“,  „Wie reagiere ich als Lehrkraft, wenn mir Cybermobbing bekannt wird?“ Dies waren nur einige der angewählten Themen, anhand derer die Gedankengänge aus dem Vortrag in den Schulalltag umgesetzt werden können.

 

Das Programm des Fachtags wurde gemeinsam durch das Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung im RPZ der Ostfriesischen Landschaft, das Studienseminar Leer für das Lehramt an Gymnasien, das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung und das Bildungsbüro des Landkreises Leer erstellt. Die Veranstaltung fand im Rahmen der „3. Digitalen Woche“ des Landkreises Leer statt und war der erste und größte digitale Fachtag für Lehrkräfte in der Region Ostfriesland. (RED/ME)