Seit 2009 befindet sich das Studienseminar im City-Haus in der Leeraner Innenstadt.
Seit 2009 befindet sich das Studienseminar im City-Haus in der Leeraner Innenstadt.

 

Studienseminar Leer für das

Lehramt an Gymnasien

Bürgerm.-Ehrlenholtz-Str. 15

26789 Leer (Ostfriesland)

Tel. (0491) 4545228-0

Fax (0491) 4545228-7

E-Mail:

Poststelle@seminar-ler-lgym.Niedersachsen.de

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag:

08.00 - 17.00 Uhr

 

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

 

In den nieders. Schulferien ist die Verwaltung von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt.

Zur internen Arbeitsplattform
Zur internen Arbeitsplattform

Abschied nach fast einem Vierteljahrhundert Seminartätigkeit

Studiendirektor Detlef Ehrig geht Ende Januar in den Ruhestand. Das Ausbildungskollegium dankte dem stellvertretenden Seminarleiter heute am Ende einer Dienstbesprechung für seine langjährige Tätigkeit in der Leeraner Bildungseinrichtung. Am Donnerstag hat er seinen letzten Arbeitstag. Über die Nachfolge ist noch nicht entschieden.

Ehrig kann auf eine vielfältige Seminartätigkeit in den vergangenen 24 Jahren zurückblicken. 1995 begann er als mitwirkende Lehrkraft am Studienseminar Leer, Referendarinnen und Referendare im Fach Biologie auszubilden. Sechs Jahre später übernahm er die Fachleitung für besondere Aufgaben. Seit 2004 war Ehrig als stellvertretender Seminarleiter tätig. Seit dem Ausscheiden von Dr. Johann Sjuts im Juni 2018 leitete er das Studienseminar kommissarisch.

Im Namen des Kollegiums dankte Stefan Ulrichs (l.) Detlef Ehrig für seine Tätigkeit.  Foto: Fühner
Im Namen des Kollegiums dankte Stefan Ulrichs (l.) Detlef Ehrig für seine Tätigkeit. Foto: Fühner

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehörten der bilinguale Unterricht, die Medienpädagogik sowie die Arbeit mit digitalen Lernplattformen. „Es ist maßgeblich Detlef Ehrig zu verdanken, dass das Studienseminar Leer in der ‚Digitalen Bildung‘ beispielgebend ist“, hob Stefan Ulrichs in einer Dankesrede am Ende einer fruchtbaren und diskussionsfreudigen Dienstbesprechung hervor. Durch die Zusatzqualifikation IKT, die Einführung von Tablets und die Integration der Lernplattform itslearning in die Ausbildung habe Ehrig angehende Lehrkräfte auf vielfältige Weise dazu angeregt, digitale Lehr- und Lernressourcen in Schule und Unterricht zu nutzen, so der Fachleiter für besondere Aufgaben weiter.

Frauke Thees würdigte die ausgeprägte Kollegialität Ehrigs. Foto: Fühner
Frauke Thees würdigte die ausgeprägte Kollegialität Ehrigs. Foto: Fühner

Frauke Thees hob seine ausgeprägte Kollegialität, seine wissbegierige, kreative Auseinandersetzung mit fachlichen, pädagogischen und administrativen Aspekten und deren strukturierende Aufbereitung für das Ausbildungskollegium und sein großes Engagement in der Seminarentwicklung hervor. (RED)