Seit 2009 befindet sich das Studienseminar im City-Haus in der Leeraner Innenstadt.
Seit 2009 befindet sich das Studienseminar im City-Haus in der Leeraner Innenstadt.

Studienseminar Leer

Bürgerm.-Ehrlenholtz-Str. 15

26789 Leer (Ostfriesland)

Tel. 0491-71730

Fax  0491-72031

E-Mail:

leitung@studienseminar-leer.de

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag:

08.00 - 17.00 Uhr

 

Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

 

In den nieders. Schulferien ist die Verwaltung von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt.

Zur internen Arbeitsplattform
Zur internen Arbeitsplattform

Referendarinnen erproben mündliche Prüfungen zwischen Kirche und Kneipe

Susanne Rengers prüfte in der Fleischerei in der Markthalle. Foto: Ulrichs
Susanne Rengers prüfte in der Fleischerei in der Markthalle. Foto: Ulrichs

 

Ein Hotelzimmer reservieren – ein Kinderspiel, sollte man meinen. Doch wenn’s in einer fremden Stadt in einer fremden Sprache sein soll, sieht die Sache schon anders aus. Rund 50 niederländische Jugendliche stellten unter Beweis, dass sie diese und andere Alltagssituationen in ihrer Fremdsprache Deutsch meistern können. In Zusammenarbeit mit der IGS Aurich-West organisierte das Stellingwerfcollege Oosterwolde mehr als 250 Einzelprüfungen in rund ein Dutzend verschiedenen Geschäften und Einrichtungen in der Auricher Innenstadt.

 

Die Referendarinnen des Fachseminars Niederländisch der Studienseminare Leer (Gymnasien) und Oldenburg (Berufsbildende Schulen) erprobten diese Art der Sprachprüfungen als Prüferinnen - und mussten ebenso wie die Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Rollen schlüpfen. Unter anderem als Hotelrezeptionistin, Beraterin der Lebenshilfe, Fleischereiverkäuferin oder Redakteurin einer Zeitung galt es, jeweils an authentischen Orten realitätsnahe Beratungs- und Verkaufsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern zu führen und deren Sprechkompetenz differenziert zu beurteilen. Das Ergebnis dieser Prüfungen stellt eine Teilnote der niederländischen Abiturprüfung bzw. der Prüfung für den Sekundarabschluss dar.

 

Im Fachseminar werden die Art solcher Sprachprüfungen sowie die Prüfertätigkeit der Referendarinnen reflektiert, um Konsequenzen für Prüfungen des Kompetenzbereichs „Sprechen“ abzuleiten. Mit Einführung der neuen curricularen Vorgaben für das Fach Niederländisch in der gymnasialen Oberstufe und am Beruflichen Gymnasium sind Prüfungen des Kompetenzbereichs „Sprechen“ vorgesehen und können - unter bestimmten Bedingungen - Klausuren ersetzen. (UL)